Projekt 1: Erneuerbare auf internationalem Terrain

Programm entwicklungspolitische Arbeit im Bereich der erneuerbaren Energien

 

 

 

Block 1:  

  •   Konferenzen und Events       =>       Begehrlichkeiten wecken

 

Von Informationsveranstaltungen zur Übermittlung von Basiswissen zu verschiedenen Technologien bis hin zu branchenspezifischen Informationsveranstaltungen (Bsp. Solare Warmwasserbereitung in Hotels, solar assisted cooling für Hotels und Bürokomplexe)

 

Block 2:

 

  •   Training / Schulungen / Workshops

 

Technologieschulungen über Planung und Ausführung in Theorie und Praxis

 

Block 3:

 

  •  Aufbau eines Kompetenzzentrums als Anlaufstelle und Konferenzzentrum zum Wissens- und Technologietransfer im Bereich der Erneuerbaren, Energieeinsparungen und Energieeffiziente Gebäude

 

Block 4:

 

  • Pilot- / und Leuchtturmprojekte => länderspezifische Projekte zum Aufzeigen der technischen Möglichkeiten am Beispiel branchenspezifischer Projekte

 

Block 5:

 

  • Kontaktanbahnung zu Herstellern aus dem Bereich der „Erneuerbaren“
  •  Verbindung herstellen zwischen internationalen Herstellern und dem Markt

 

 

Unterscheidungsmerkmale zu vergleichbaren Programmen:

 

  •  Moralische Neutralität
  •  Wissens- und Technologietransfer „für Alle“ im Fokus unserer Bemühungen
  •  Unabhängigkeit von „einzelnen Unternehmen“ und deren Produkte
  •  Nachhaltigkeit durch Wissenstransfer an Dritte
  •  Ausbildung von Multiplikatoren

 

 

GREEN  BUILDING  COMPETENCE  CENTER
GREEN BUILDING COMPETENCE CENTER

Projekt 2: GREEN BUILDING COMPETENCE CENTER

Die Projektidee GREEN  BUILDING  COMPETENCE  CENTER 

begleitet mich bereits seit vielen Jahren.

 

Die Schwerpunkte:

  • Moderne und energieeffiziente Gebäude
  • Energiesparmaßnahmen
  • Energieeffizienz
  • DIE  ERNEUERBAREN

 

Die Aufgabe:

  • Technologie und Know-How-Transfer
  • Capacity building
  • Öffentlichkeitsarbeit - Awareness raising
  • Schaffung neuer Arbeitsplätze
  • Schulung und Ausbildung
  • für Entwicklungsländer:  aktive Armutsbekämpfung (Hilfe zur Selbsthilfe)
  • Geschäftsanbahnung / Kontakte herstellen

Die Zielsetzung für eine weitere erfolgreiche und vor allen Dingen nachhaltige Führung dieses GBCC ist es, dieses finanziell unabhängig und selbsttragend zu gestalten.

Dies kann durch die entsprechend beteiligten und engagierten Partner des Projektes aus Reihen der betreffenden Ministerien, Nichtregierungsorganisationen, als auch Industriepartnern, Instituten, Universitäten und weiteren fachbezogenen Verbänden gesichert werden.

 

Wie bei allen Ideen werden Geldgeber benötigt die die Initialfinanzierung sponsoren.

 

Da diese Projektidee sehr komplex ist, bitte ich, bei ernsthaftem Interesse für detaillierte Infos das Kontaktformular zu nutzen.

 

Hinweis:  Diese Projektidee ist intellektuelles Eigentum des

               Verfassers Prof.h.c. Dipl.-Ing.(FH) Andreas Wöll

 

Interessante Länder für das Programm Wissenstransfer „Erneuerbare"

 
           

Afrika

Asien

Südamerika

Indien

Europa

China

Kamerun

Vietnam

Bolivien

versch. Provinzen

Griechenland

 

Ghana

Myanmar

Ecuador

etc. 

Zypern

 

Ägypten

Philippinen

Paraguay

 

Türkei

 

Marokko

Thailand

Uruguay

 

Ostblock-länder

 

Tunesien

Indonesien

Argentinien

 

Portugal

 

Burkina Faso

Malaysia

Brasilien

 

  etc.

 

Mali

Singapur

Peru

 

 

 

(Südafrika)

Saudi Arabien

Mexico

 

 

 

Madagaskar

Dubai

Kuba

 

 

 

Westafrika

Bahrain

  etc.

 

 

 

Uganda

Vereinigte Emirate

 

 

 

 

Togo

Jemen

 

 

 

 

Äthiopien

Jordanien

 

 

 

 

Nigeria 

Katar

 

 

 

 

  Somali

Irak

 

 

 

 

  etc.

Iran

 

 

 

 

 

Pakistan

 

 

 

 

 

Afghanistan

 

 

 

 

 

etc.

 

 

 

 

WOELL Consulting Energy

and Environment
Römerstrasse 12

D-61231 Bad Nauheim 

info@woell-consulting.de
Tel.: +49(0)163-7794137